Gefälschte Gewerbemeldungen im Umlauf

Die Stadt Weiterstadt warnt vor gefälschten Schreiben, die zurzeit an Weiterstädter Unternehmen verschickt werden.

Briefkopf der gefälschten GewerbemeldungDas Schreiben trägt einen gefälschten Bundesadler (siehe Bild) und gibt vor, von einer Zweigstelle in Leipzig erstellt worden zu sein, die dafür verantwortlich sei, nach einer "internen Auflösung dezentraler Gewerbeverzeichnisse die Abwicklung der Gewerbeverzeichnisse in der Bundesrepublik Deutschland" durchzuführen. Als Unterschrift wird "Ihr Gewerbeverzeichnis" angegeben und auf die Internetseite "Weiterstadt.Gewerbe-Meldung.de" hingewiesen. Inhaber der Seite ist die Regista Ltd. mit Sitz auf Malta. Das Unternehmen wirbt damit, mit über fünf Millionen Gewerbeeinträgen das größte in Deutschland zu sein.

Achtung: Wer das anhängende Formular unterschreibt und zurücksendet, schließt einen Vertrag ab, der zu einer jährlichen Zahlung von 348,00 Euro für die Dauer von drei Jahren verpflichtet.

Das Ordnungsamt weist darauf hin, dass alle Schreiben der Stadt Weiterstadt am städtischen Logo zu erkennen sind und immer Kontaktdaten von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern enthalten.

Sollten Sie ein Schreiben erhalten haben und unsicher über dessen Herkunft sein, scheuen Sie sich nicht, die Stadtverwaltung unter der Rufnummer 06150 400-2200 anzusprechen.

Zurück