Zweiter Waldwagen ermöglicht bald Naturerfahrungen für Kinder

Blick auf Kinder und den Waldwagen im Braunshardter Tännchen. Die pädagogische Arbeit der Kita Zauberkiste soll nach den Sommerferien 2017 mit einem Waldwagen im Braunshardter Tännchen ausgeweitet werden.

Wie Bürgermeister Ralf Möller mitteilt, hat das naturpädagogische Konzept das Ziel, den Kindern die Natur als etwas sehr wertvolles und schützenswertes näherzubringen und ihre Umwelt mit allen Sinnen spielend zu entdecken und sie als unersetzlich, aber auch verletzbar, wahrzunehmen. Damit orientieren sich die Weiterstädter Kindertagesstätten am hessischen Bildungs- und Erziehungsplan. 

Neben zahlreichen Möglichkeiten der Naturerfahrung treffen die Kinder aus der Zauberkiste dort auch auf Kinder aus der benachbarten Kita Weingartenstraße, die bereits seit knapp zwei Jahren täglich mit einer Kindergruppe den Waldwagen besuchen.

Viele gemeinsame Projekte, z. B. mit den Vorschulkindern, wurden mit dem Wagen in der Vergangenheit veranstaltet. Mit einem zweiten Waldwagen erhofft man sich neben dem pädagogischen Nutzen eine noch stärkere Kooperation mit der Nachbar-Kita. Vor allem aber gibt es neue Gelegenheiten der Begegnung mit der Natur: Ein offener Spielbereich, eine große Wiese, offenes Feld sowie ein Waldstück bieten den Kindern viel mehr Spielideen. Auch die Gruppenfindung verläuft viel stärker über Sprachkompetenz, Kreativität und Erfindungsreichtum, da keine vorgegebenen Materialien vorhanden sind.

Zurück