Pakt für den Nachmittag: Stadt unterstützt Übergangsphase der Astrid-Lindgren-Schule

Informationsveranstaltung zum \Am vergangenen Dienstag, 20. Juni 2017, fand ein Informationsabend für Eltern der Astrid-Lindgren-Schule zum „Pakt für den Nachmittag“ im Weiterstädter Rathaus statt. Bürgermeister Ralf Möller begrüßte sowohl die Schulleiterin der Astrid-Lindgren-Schule, Sabine Koenen, als auch die Vertreterin des Staatlichen Schulamts, Dagmar Rosenbrock, sowie die Leiterin des Fachbereichs Gesellschaft und Bildung der Stadt Weiterstadt, Monika Wilhelm.

Wie Bürgermeister Ralf Möller mitteilt, konnte unter Vermittlung des Staatlichen Schulamtes eine einvernehmliche Lösung für die weiteren Kooperationsschritte der Stadt Weiterstadt mit der Astrid-Lindgren-Schule gefunden werden.

„Die Astrid Lindgren Schule gab ihre Entscheidung bekannt, sich für den ‚Pakt für den Nachmittag‘ bis Ende des Kalenderjahres zu bewerben“, so Möller.

Moderierter Prozess nach den Sommerferien

Hierzu werde nach den Sommerferien ein von den Ganztagsschulberatern des Staatlichen Schulamtes moderierter Prozess unter Einbezug von Vertretern der Schule, Vertretern der Stadt und Eltern starten, so Möller weiter. „Das Ziel ist eine verlässliche Betreuung bis 14:30 Uhr für alle, die dieses Angebot in Anspruch nehmen möchten. Daher gilt es jetzt, die Umsetzung des Paktes für den Nachmittag an der Astrid-Lindgren-Schule zu planen und vorzubereiten", erklärt Möller.

Bis zur Umsetzung des Paktes für den Nachmittag mit Beginn des Schuljahres 2018/2019, sollen die derzeitig zur Verfügung gestellten Stunden bis Schuljahresende 2017/2018 erhalten bleiben. „Die Stadtverwaltung wird der Politik dementsprechend vorschlagen, die bisherigen Bedingungen der Rahmenvereinbarung für die Übergangsphase an der Astrid-Lindgren-Schule zu verlängern", so Möller weiter.

Er gehe davon aus, dass diesem entsprochen wird und somit der Unterricht in der fünften Stunde und eine Betreuung bis 13:30 Uhr über den 31. Januar 2018 hinaus bis zum Ende des Schuljahres im Sommer 2018 bestehen bleiben. Der Prozess der weiteren Entwicklungsschritte soll vor allem für Eltern transparent gehalten werden.

Nähere Informationen zum „Pakt für den Nachmittag“ des Landes Hessens und der Umsetzung im Landkreis Darmstadt-Dieburg erhalten Sie hier.

Zurück