Ferienspiele: Bahnunterführung in Braunshardt verschönert

Bürgermeister Ralf Möller griff ebenfalls zur Spraydose und half das versunkene Schiff zu sprayen.Im Rahmen der Ferienspiele der städtischen Jugendförderung haben Jugendliche die Bahnunterführung in der Forststraße in Braunshardt mit einer bunten Unterwasserwelt verschönert. Gemeinsam mit dem Graffiti-Künstler Matthias Huber und dem Betreuer Sebastian Ba suchten sich die Teilnehmer zunächst Motive aus und fertigten daraus Schablonen an. So konnten nach und nach Motive wie ein versunkenes Schiff, Fische oder Unterwasserpflanzen auf die rund 40 Meter lange Wand gesprüht werden. Auch Bürgermeister Ralf Möller griff zur Spraydose: „Als Grundschüler durfte ich an der Carl-Ulrich-Schule eine Wand verschönern. Ich erinnere mich heute noch, an welchen Motiven ich damals mitgearbeitet habe. Ich denke, so geht es hier allen Beteiligten auch. Es ist ein tolles Kunstwerk geworden. Danke an alle fleißigen Helferinnen und Helfer.“

Graffiti an der Unterführung in Braunshardt: Eine Qualle

Das Graffiti an der Unterführung in Braunshardt entstand gemeinsam mit Graffiti-Künstler Matthias Huber und dem Betreuer Sebastian Ba.

Auch Fische durften beim Graffiti an der Unterführung in Braunshardt nicht fehlen.

Zurück