Startschuss für 1.000 Kilometer-Radtour nach Bagno a Ripoli

Bürgermeister Ralf Möller mit Rennrad, Radkollegen beim Start der 1.000-Kilometer-Radtour nach Bagno a Ripoli

Anlässlich des 10-jährigen Partnerschaftsjubiläums fährt Bürgermeister Ralf Möller gemeinsam mit seinem Büroleiter Jürgen Merlau, verantwortlich für Städtepartnerschaften, und drei Vereinskollegen des RSC Pedalo mit dem Fahrrad in die italienische Stadt Bagno a Ripoli. „Wir nehmen das Jubiläum zum Anlass unseren italienischen Freunden zu zeigen, dass für uns auch weiterhin keine Anstrengung zu groß ist, uns für ein erfolgreiches Miteinander über die Grenzen hinweg einzusetzen“, so Möller. Er und sein Büroleiter nehmen für diese Fahrt regulär Urlaub und tragen die Kosten selbst. Die Tour startet am Mittwoch, 30. August 2017, um 9:15 Uhr am Jugendzentrum Weiterstadt in der Arheilger Straße.

Von dort aus fährt die Gruppe in neun Etappen rund 1.000 km und 9.700 Höhenmeter bis nach Bagno a Ripoli. Das erste Tagesziel ist Rheinstetten, von dort geht es weiter nach Breisach und am dritten Tag in die Deutsch-Schweizerische Grenzstadt Waldshut. Hier wird ein Ruhetag eingelegt, bevor die Überquerung der Alpen startet. Ab jetzt ist man mit dem „Velo“ unterwegs. Die vierte Etappe führt nach Bad Ragaz. Von dort startet tags drauf die Königsetappe nach Gordona. Auf dieser Strecke muss die Gruppe über den Splügenpass, der an seiner höchsten Stelle 2.115 Meter hoch ist, und die Schweiz mit Italien verbindet. Insgesamt werden rund 2.800 Höhenmeter an dem Tag zurückgelegt. Von dort aus geht es nun mit dem „Bicicletta“ in vier Etappen über Caravaggio, Casalmaggiore und Sasso Marconi nach Bagno a Ripoli. Bürgermeister Ralf Möller wird sich dort mit seinem italienischen Amtskollegen Francesco Casini treffen und dem traditionellen Fest „Giostra Della Stella Palio Delle Contrade“ beiwohnen. Dabei handelt es sich um ein traditionelles Pferdeturnier mit mittelalterlichem Charakter.

Der Arbeitskreis Städtepartnerschaften unterstützt die Radtour finanziell. Das Mercedes Nutzfahrzeug Center Weiterstadt stellt ein Begleitfahrzeug zu günstigen Konditionen bereit, in dem Ersatzräder, Schläuche, Mäntel, Gepäck , Verpflegung und Gastgeschenke nach Italien transportiert werden.

Zurück