Illegale Abfallentsorgung: Benutzte Windeln in Weiterstadt verteilt

Verschiedene Anwohner aus dem Stadtteil Weiterstadt haben in den vergangenen Wochen Überraschungen der besonderen Art auf den Gehwegen und Straßen vor ihren Häusern vorgefunden: Müllbeutel, leider meist unverschlossen, die gut gefüllt mit benutzten Babywindeln waren. Die Windeln werden offenbar zu Fuß oder mit dem Fahrrad verteilt, denn auch in durchfahrtsbeschränkten Bereichen wurde der Müll aufgefunden. In der Liebfrauenstraße waren Anwohner bereits mehrfach betroffen. Dort waren privaten Mülltonnen immer wieder mit fremden Windeln gefüllt worden. Auch aus der Sudetenstraße, der Friedrich-Ebert-Straße und der Darmstädter Straße sind Meldungen über „illegale Abfallentsorgung“ dieser Art eingegangen.

Bürgermeister Ralf Möller weist aus diesem aktuellen Anlass darauf hin, dass Weiterstädter Bürgerinnen und Bürger Windeln - auch aus der Alten- und Krankenpflege - kostenlos im Windelcontainer auf dem Recyclinghof „Vor den Löserbecken“ abgeben können. Es bestehe also kein Grund, diese Abfälle illegal zu entsorgen, andere Bürger damit zu belasten und das Risiko eines Bußgeldes einzugehen, so Möller weiter.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Ordnungsamt gerne unter der Telefonnummer 06150- 2200 entgegen.

Zurück