Beirat zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung wird neu gewählt

Plakat zur Wahlversammlung des Beirats zur Gleichstellung behinderter MenschenDie Mitglieder des Beirats zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung werden am 25. Januar 2018, um 19:00 Uhr im Rahmen einer Wahlversammlung im Sitzungssaal des Rathauses neu gewählt.

Wahlberechtigt und wählbar sind alle Weiterstädter, die im Sinne des Sozialgesetzbuchs schwerbehindert und mindestens 18 Jahre alt sind, sowie die gesetzlichen Vertreter von Menschen mit Behinderung. Wer Interesse an einer Tätigkeit im Beirat zur Gleichstellung behinderter Menschen hat, kann sich gerne mit Markus Ries telefonisch, 06150 400-4305, oder per E-Mail, markus.ries@weiterstadt.de in Verbindung setzen oder direkt am Wahlabend erscheinen.

Der Beirat wird für drei Jahre gewählt. Die Interessenten stellen sich in der Wahlversammlung vor und zur Wahl. Die Anwesenden wählen im Anschluss den Beirat. Damit auch möglichst viele angesprochen werden können, wird auf der Wahlversammlung ein Gebärdendolmetscher für gehörlose Menschen übersetzen. Für sehbehinderte Menschen besteht die Möglichkeit, eine Vertrauensperson als Begleitung mitzubringen, die für sie die Wahl durchführt.

Der Beirat zur Gleichstellung behinderter Menschen setzt sich zusammen aus fünf Menschen mit Behinderung, dem/der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten, dem Bürgermeister, je einem Mitglied der in der Stadtverordnetenversammlung vertretenen Fraktionen, einer Vertretung der Stadtverwaltung, Vertreterinnen und Vertretern von Selbsthilfegruppen und Institutionen sowie einem gesetzlichen Vertreter von Menschen mit Behinderung.

Der Beirat zur Gleichstellung behinderter Menschen unterstützt und berät den Magistrat sowie die Verwaltung. Unter anderem geht es um Barrierefreiheit beim Zugang zu öffentlichen Informationen, im öffentlichen Raum, ÖPNV oder Inklusion in allen Bereichen, die die Stadt beeinflussen kann.

Zurück