Hallenbad wieder geöffnet

Jährliche Wartungs- und Grundreinigungsarbeiten sind beendet

Das Hallenbad der Stadt Weiterstadt ist wieder geöffnet. Nach fünfwöchigen Wartungs- und Grundreinigungsarbeiten kann im Bad im Büttelborner Weg seit Montag, 6. Januar 2020, 13:00 Uhr, wieder geschwommen werden. Im Gegensatz zum Vorjahr, als Teile des Sprungsturms saniert wurden und die Decke erneuert wurde, standen keine größeren zusätzlichen Arbeiten an. Beim Kinderplanschbecken war der Untergrund undicht, musste daher abgetragen werden und wurde mit Fließen ausgestattet. Jahreskartenbesitzer brauchen sich wegen der Schließung keine Sorgen zu machen. Denn die Zeit, in der das Hallenbad geschlossen war, wird den Kartenbesitzern automatisch gutgeschrieben.

Weiterstadt investiert jährlich rund 500.000 Euro in das Hallenbad, das von rund 150.000 Gästen genutzt wird. „Das Bad ist wichtig für Weiterstadt. Es ist schlicht, aber modern", sagt Bürgermeister Ralf Möller. Seit dem Jahr 2000 wird die Einrichtung für eine jährliche Grundreinigung geschlossen. Deshalb ist das Bad in einem guten Zustand, obwohl es bereits 46 Jahre alt ist.

Zurück