Stellenangebot

Pädagogische Aushilfskräfte (10 bis 15 Std. wöchentlich)

Bei der Stadt Weiterstadt sind im Fachbereich Gesellschaft und Bildung, Fachdienst Bildungsnetzwerke und Kooperation Grundschule, zur Betreuung von Kindern im Alter von 6 - 10 Jahren zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristete Teilzeitstellen für

pädagogische Aushilfskräfte (10 bis 15 Std. wöchentlich)

zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit wird zwischen 11:30 Uhr bis 17:00 Uhr erbracht.

Im Rahmen der Kooperation von Jugendhilfe und Schule arbeiten die ortsansässigen Grundschulen/Lernförderschule und weiterführenden Schulen eng mit der Stadt Weiterstadt zusammen. Ziel dieser engen Kooperation ist die Entwicklung von rhythmisierten Ganztagsgrundschulen/Ganztagsangeboten und integrierten Lernkonzepten in gemeinsamer Verantwortung. Die städtischen Schulkindereinrichtungen (6-10 Jahre) an den Randzeiten sowie das bedürfnisorientierte Ferienkonzept (6-14 Jahre/ 6 Wochen im Jahr) komplementieren das Ganztagsangebot.

Aufgabenprofil:

  • Betreuung von Kindern im Ganztag an der Grundschule
  • Begleitung der Kinder beim Mittagessen
  • Unterstützende Tätigkeiten bei Angeboten und Projekten
  • Mitarbeit in Ferienbetreuungsangeboten

Anforderungsprofil:

  • Student/in in einem pädagogischen Arbeitsfeld sowie Quereinsteiger sind herzlich willkommen                                                                             
  • Positive und wertschätzende Haltung zu Kindern
  • Kommunikationsfähigkeit im Umgang mit Kindern der genannten Altersgruppe
  • Kooperationsbereitschaft und Fähigkeit zur Arbeit in multiprofessionellen Teams sowie eigenständiges Arbeiten
  • Flexibilität und Belastbarkeit
  • Innovationsbereitschaft
  • Bereitschaft zur Weiterqualifizierung
  • Erfahrungen in der Arbeit mit Grundschülern oder in Ferienbetreuungsangeboten sind von Vorteil

 

Wir bieten:

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer bürger- und serviceorientierten Verwaltung
  • Bis zu 25% kinderfreie Zeit entsprechend des Einsatzbereiches
  • Begleitende Einarbeitungs- und Mitarbeitergespräche dem Einsatzfeld entsprechend
  • Gutes Betriebsklima/kollegiale Arbeitsatmosphäre
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Übliche Vergünstigungen im öffentlichen Dienst
  • Gezielte Fortbildungsangebote

Die Eingruppierung erfolgt entsprechend der Qualifikation und Berufserfahrung von der Entgeltgruppe S 3 bis S 4 TVöD.

Schwerbehinderte Menschen im Sinne des SGB IX werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ein ehrenamtliches aktives Engagement von Bewerberinnen und Bewerbern wird begrüßt. Bitte legen Sie uns hierüber ggf. einen Nachweis vor.

Für weitere Informationen können Sie sich gerne an die Fachdienstleiterin, Frau Janusch (Telefon: 06150/400-4231) wenden.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail in einer PDF-Datei (maximal 5 MB) mit den üblichen Unterlagen bis spätestens 30. April 2020 an

bewerbungen@weiterstadt.de

Mit der Abgabe der Bewerbung willigt der/die Bewerber/in in eine Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich.

Zurück