Flucht und Migration

Flüchtlinge in Weiterstadt

Wir heißen alle Flüchtlinge in Weiterstadt herzlich willkommen. Welcome Refugees! Weil ihnen in ihrer Heimat ihre Lebensgrundlagen entzogen wurden, haben sich hundertausende Menschen auf den Weg nach Europa gemacht, um Überleben zu können.

Mit der Ankunft der Flüchtlinge, haben wir nun die Pflicht und den Anspruch, uns für diese Menschen hier vor Ort bestmöglich einzusetzen und sie in unsere Gesellschaft zu integrieren. Dank starker Partner, wie den Arbeitskreis Asyl, haben wir in Weiterstadt ein solides Netzwerk von ehrenamtlichen Helfern und städtischen Mitarbeitern, die den Flüchtlingen den Weg bereiten, sich in unserer Gesellschaft zurecht zu finden und Fuß zu fassen.

 

Zwei Hände geben sich die Hand vor einer ErdkugelAm 6. Mai 2017 fand der "Fachtag Integration" im Rathaus statt. Neben den ehren- und hauptamtlich Tätigen im Bereich Flucht waren interessierte Bürger eingeladen sowie Vertreter aus Verwaltung, Politik, Wirtschaft, Vereine und Institutionen.

Besonders bereichernd für den Fachtag war die hohe Teilnahme an Mitbürgern mit Migrations- und/oder Fluchterfahrung. Die Arbeitsgruppen besprachen die Themenbereiche „Wohnen“, „Beschäftigung“, soziales Miteinander“ und „Bildung“. Eine Abschrift der Gruppenergebnisse finden Sie am Ende des Textes.

Der Fachtag Integration bildete den Auftakt zur Entwicklung eines kommunalen Strategie- und Handlungsplanes für die nächsten fünf Jahre.

Zur Auswertung des Fachtages trafen sich zu einem „Runden Tisch Integration“ Vertreter der AG Integration (Präventionsrat), des AK Asyl, der politischen Fraktionen und der Verwaltung mit dem Bürgermeister.

Hier wurden zunächst zwei Ziele vereinbart:

1)    Die unterschiedlichsten Akteure zur Förderung von Integration in Weiterstadt (Kitas, Schulen, Ehrenamt, Vereine, etc.) sollen ihre Aktionen und gute Ideen transparent machen und somit durch ein gemeinsames Infoportal vernetzen können.

2)    Um kommunale Strategien und Handlungen zu erkennen und verbindlich zu vereinbaren, braucht es fortlaufende Konferenzen/Fachtage, die einzelne Themenbereiche der Inklusion in Weiterstadt vertiefen. Diese sollten analog des diesjährigen Fachtages organisiert und verantwortet sein von der kommunalen Verwaltung in Kooperation mit AG Integration und bei Bedarf weiteren Akteuren.

Im Anschluss an die entsprechenden Konferenzen wird jeweils der „Runde Tisch Integration“ einberufen, um die Ergebnisse kommunal zu verankern.

Im Februar 2016 hat die Stadt Weiterstadt die soziale Betreuung der Flüchtlinge in Weiterstadt und seinen Stadtteilen übernommen. Darüber hinaus gibt es in Weiterstadt Angebote von Vereinen, Wirtschaft und ehrenamtlichen Helfern, um die Integration der Flüchtlinge vor Ort zu verbessern.

Bei der Betreuung der Flüchtlinge vor Ort ist der Arbeitskreis Asyl eine unverzichtbare Säule in Weiterstadt. Der AK Asyl steht im ständigen Austausch mit der Stadt und koordiniert die Hilfe von rund 80 engagierten Ehrenamtlichen.

Der Arbeitskreis Asyl und die Stadt Weiterstadt freuen sich über Menschen, die sich  ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe engagieren möchten. Nachfolgend finden Sie Möglichkeiten, wie Sie sich einbringen können. Scheuen Sie sich nicht den Arbeitskreis Asyl oder uns anzusprechen - wir haben immer ein offenes Ohr für Sie und beantworten gerne Ihre Fragen.