Bürgermeister - Chat am 05. August 2015

Datum/ZeitUserNachricht
17:04:13 Bürgermeister Hallo Chatterinnen und Chatter, herzlich Willkommen beim heutigen Austausch.
17:06:34 AB Hallo Herr Möller
17:07:05 AB Meine Frage bezieht sich auf die Problematik Flüchtlingsmassen.
17:07:53 AB Würden Sie auch die Grunsteuer erhöhen und privaten Wohnraum beschlagnahmen, um die Unterbringung von Flüchtlingen zu bewerkstelligen?
17:10:27 gast-6875 Hallo, unsere Frage bezieht sich auf die 30er Zone in der Schulstraße. Warum beginnt die 30er Zone, von Weiterstadt kommend, erst direkt vor der Grundschule? Ist es nicht möglich diese etwas auszuweiten und schon weiter vorne beginnen zu lassen? Bsp.: vor der Haltestelle direkt nach der Ringstraße (gerne auch noch weiter Richtung Ortseingang). Das würde vielleicht den immensen Durchgangsverkehr etwas früher verlangsamen und mehr Sicherheit in Höhe der Grundschule bieten.
17:11:00 Bürgermeister Flüchtlingswesen: Die Stadt und damit meine Person als Bürgermeister sind nicht zuständig. Das ist der Landkreis. Ich bin jedoch froh, dass es nicht mehr so läuft, wie nach dem 2. Weltkrieg.
17:11:45 AB Sie stehen aber in engem Kontakt zum Landkreis. Wie steht der Herr Landrat denn dazu?
17:14:24 Bürgermeister Schulwegsicherung in Schneppenhausen: Wenn es nach mir ginge, würde ich das sofort veranlassen. Da es aber eine Kreisstraße ist (K165) gilt dort grundsätzlich Tempo 50. Uns ist es jedoch gelungen eine Ausnahme im unmittelbaten Bereich der Schule zu erwirken. Ich habe mich - auch aufgrund der immer wiederkehrenden Hinweise beim Chat - im letzten Jahr mit der Polizei vor Ort getroffen um genau diese Frage zu klären. Leider ist eine AUsweitung nicht möglich.
17:16:14 Bürgermeister Flüchtlingswesen: Zuständig ist die Erste Kreisbeigeordnete Rosemarie Lück, nicht der Landrat. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies heute noch gewünscht oder falls gewünscht auch umsetzbar wäre.
17:19:40 AB In NRW wurde in einer Gemeinde die Grundsteuer dreastisch erhöht und mit den steigenden Kosten für Asylanten begründet.
17:20:44 gast-6875 Auch die letzte Blitzeraktion hier war vielleicht gut gemeint. Aber einen Blitzer der evtl zur Sicherheit der Einwohner und besonders der Grundschüler dienen soll oder könnte, und auch zeigen könnte wie in diesem Bereich gerast wird, diesen dann direkt vor die Einfahrt in die T-Kreuzung zu stellen wo der Verkehr sowieso gezwungen ist vorm abbiegen zu bremsen??? Warum wird nicht in Höhe der Schule kontrolliert, zur Sicherheit der Kinder? Wo schon längst 30 gefahren werden sollte!!!
17:21:25 Bürgermeister Das läuft in Hessen anders. Die Stadt Weiterstadt - wie alle anderen kreisfreien Städte auch - sind sind an den Kosten für die Unterbringung von Flüchtlingen beteiligt. Eine Steuererhöhung für diesen Zweck kann ich ausschließen.
17:21:54 Bürgermeister NICHT beteiligt müsste es heißen
17:23:19 Bürgermeister Geschwindigkeitskontrolle: Danke für den Hinweis, ich gebe das mal so weiter.
17:44:33 gast-6875 Das Problem ist doch bekannt, gerade aus Richtung Weiterstadt kommend. 30er Zone beginnt direkt an der Grundschule kurz vor der Ampel, da fährt kaum einer 30KmH. Es sollte mal direkt dahinter geblitzt werden (regelmäßig), ist ja nicht so das die Grundschule und die 30er Zone neu ist. Und auch das ständig zu beobachtende befahren der Gehwege durch die LKW´s und Landmaschinen ist nervig und ärgert die Menschen hier. Der ganze Durchgangsverkehr wird immer schlimmer und verärgert die Einwohner.
17:49:23 gast-9686 guten Abend
17:50:37 Bürgermeister Ja, das ist so, aber man kann leider nicht alles technisch lösen. Wenn einer Rasen will, dann macht er das und wenn einer falsch parken möchte, macht er das und wenn einer meint durch die Ortsdurchfahrt fahren zu wollen, auch wenn es andere Wege gibt, kann man das nicht verhindern. Wir können lediglich Verstöße ahnden. Das ist eher ein gesellschaftliches Problem als ein verkehrstechnisches.
17:53:31 gast-9884 Ab 1.9. wird wird die Sperrung der Bundesstraßecübervden Kreisel in Braunshardt umgeleitet. Das fällt genau mit der Einschulung bzw generell mit dem Ferienende zusammen. Gibt es eine Möglichkeit den Kreisel für die Grundschüler aus dem Apfelbaumgarten sicherer zu machen?
17:55:37 Bürgermeister Inwiefern? Was stellen Sie sich vor?
17:58:07 gast-0177 Die Kinder gehen immer in Höhe der Bushaltestelle über den Kreisel, sind aber an dieser Stelle schwer zu sehen. Vielleicht könnte man solche Holzkinder aufstellen und nochmal verstärkt darauf aufmerksam machen, dass dort ein Schulweg ist?
17:59:59 gast-0177 Als Erwachsener Fußgänger wurde ich dort auch schon mehrfach übersehen.
17:59:59 Bürgermeister O.K., ich hatte auch an die guten alten Schülerlotsen gedacht. Ich will mal sehen, was sich machen lässt. Danke für die Anregung.
18:00:32 gast-6875 Dann kann man ja nur hoffen das der VeP Weiterstadt (6 oder 8) bald umgesetzt wird und die Umgehungen geschaffen werden um die Orte zu entlasten.
18:00:55 Bürgermeister Danke für die Fragen und Hinweise. Wir treffen uns wieder im September - bis dahin...
18:01:01 gast-6875 Schönen Abend noch.
18:02:13 gast-0462 schönen Abend und Danke. (Gast 0177)

Zurück

Zum Bürgermeister-Chat